zurück zum Archiv | Archiveintrag aus dem Jahr 2016

Abschied Erwin Bauer

Zu Ehren des im August 2016 im Alter von 61 Jahren verstorbenen Chefredakteurs der Fachzeitschrift bi-GaLaBau und Klimahain-Initiators Erwin Bauer wurde in Nürnberg neben dem Gedenkbaum Mitte November auch eine Gedenktafel aufgestellt. Christian Vogel (2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg) weihte die Tafel im Klimahain an der Bayernstraße im Volkspark Dutzendteich in der Frankenmetropole ein. Ulrich Schäfer (Präsident im VGL Bayern) nahm an der Gedenkveranstaltung als Vertreter des VGL Bayern (Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V.) teil.

Erwin Bauer startete die Initiative anlässlich der GaLaBau 2010. Seitdem wurden im Volkspark Dutzendteich über 50 Bäume gepflanzt, die den Klimahain bilden. An der Initiative beteiligten sich bisher unter anderem auch die Nordgrün Nürnberg Garten- und Landschaftsbau GmbH mit einem Amberbaum (Liquidambar styraciflua), die Bullinger GmbH & Co. KG aus Donauwörth-Schäfstall ebenfalls mit einem Amberbaum sowie der VGL Bayern mit einer Ungarischen Eiche (Quercus frainetto). Im Oktober 2016 kam ein weiterer Baum hinzu, die Sumpfeiche (Quercus palustris), in Erinnerung an Erwin Bauer.

Bürgermeister Christian Vogel: „Der Tod des am 28. August 2016 verstorbenen Initiators des Nürnberger Klimahains, Erwin Bauer, kam für uns alle überraschend und hat uns tief getroffen. All diejenigen, die mit dem versierten Chefredakteur der Zeitschrift bi-GaLaBau zusammengearbeitet haben, kannten ihn als engagierten Menschen, der sich für alles rund um den Garten- und Landschaftsbau interessierte und sich leidenschaftlich - mit Herz und Seele - für seine Themen einsetzte. Nürnberg ist Erwin Bauer zu besonderem Dank verpflichtet. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass im Volkspark Dutzendteich die nunmehr 57 Bäume gepflanzt wurden und den Klimahain bilden. Mit dem Gedenkbaum und der Gedenktafel erinnert die Stadt an sein Wirken zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.“

Ausgabe 25/2016

Abschied Erwin Bauer im Klimahain